Copyright 2009 by GV "Liederblüte" Garbenteich e.V.
GV Liederblüte Garbenteich e.V.

Chronik des Vereins Teil III  und andere Begebenheiten

1961 das Jahr in dem die erste ARD-Sportschau ausgestrahlt wurde....

und das Jahr, in dem man die Liederblüte erstmals im Radio hören konnte. Die Sendung „Chor und Volksmusik aus Oberhessen“ wurde am 04.12.1961 in der Volkshalle Watzenborn aufgenommen. Auch wurde ein Quartett gegründet, welches sich großer Beliebtheit erfreute. Das Quartett bestand aus folgenden Mit-gliedern: Karl Becker, Dieter Becker, Egon Decker, Richard Frank, Gerhard Heller und Reinhold Schröder. Dieses Quartett geleitet von Karl Becker jun., konnte viele Feierlichkeiten verschönern und die Sänger hatten sogar sechs Jahre später neben Rundfunkauftritten auch einen Fernsehauftritt.

 

 

 

 

Zu Gast beim Zweiten Deutschen Fernsehen

Ist es nun Zufall oder Bestimmung ??? Aber 40 Jahre später dirigiert Karsten Becker, genau wie sein Onkel Karl damals, einen Chor aus jungen Sängern und Sängerinnen der Liederblüte.

Zu den nächsten 3 Jahren bleibt nur eins zu sagen:
Der Verein hatte viele Auftritte wie z.B. die Freundschaftssingen in Burbach, Münchholzhausen und Holzhausen. Außerdem besuchte man das Leistungssingen in Daubringen bei dem man die Note “Sehr gut” bekam. Auch wurde in diesen Jahren einiges für die Geselligkeit getan. Die begabten Schauspieler der Liederblüte hatten einiges zu bieten:

 

 

 

Tante Julchen vom Rhein

 

 

 

 

 

 

Rosmarie kommt aus Wild West                                                   Glück unter dem Lindenbaum

19 71, das Jahr in dem Erich Honecker den SED-Chef Ulbricht ablöst...

und das Jahr in dem zum ersten Mal der legendäre Familienabend ins Leben gerufen wurde.

1973 das Jahr in dem pünktlich für die Fußball-WM 2002 Oliver Neuville und Dietmar Hamann geboren wurden...

und das Jahr in dem der Männerchor sein 75jähriges Bestehen feiern konnte. Mit einem großen Kommersabend leitete die Liederblüte die Feierlichkeiten ein. Das Programm gestalteten Gesangvereine aus Gießen-Wieseck, Rechtenbach sowie die Brudervereine Frohsinn und Viktoria. Ebenfalls wirkten der Fanfaren-Corps Großen-Linden, die Trachtenkapelle aus Neustadt und die Mädchen-Gymnastik-gruppe aus Garbenteich mit. Festpräsident Reinhold Schröder ließ die Vergangenheit der Liederblüte noch einmal Revue passieren.
Dieses Fest, welches unter der Schirm-herrschaft unseres damaligen Minister-präsidenten, Herrn Albert Oswald, stand, war ein großer Erfolg für unseren verhältnismäßig kleinen Gesangverein.
Helmut Buß konnte 1973 ebenfalls ein Jubiläum begehen: sein 25jähriges Dirigentenjubiläum.
Noch einen weiterern Erfolg konnten wir 1973 verbuchen:
Der Männerchor erreichte bei einem Wettstreit in Leihgestern alle 1. Preise. Auch den Meisterpreis!!! Die Meister-sänger konnten ihre Freude nicht verbergen. Sie trugen ihren Dirigenten „Helmut“ auf den Händen durch das Zelt.